Romina Dodić – “Incubator”

Ausstellung: 13. November bis 31. Dezember 2018
Eröffnungsrede: Jassie
Musikalische Begleitung: Deo & Bert

Die Künstlerin Romina Dodić verwickelt die Besucher*innen in einen ästhetisch-reinen Dialog zwischen ihrer Arbeit und der Neutralität des White Cubes. Überdimensionale Wucherungen aus Stuck ziehen sich durch den intensiv hellen Raum, beherrschen und vereinnahmen ihn. Spuren von aggressiven Verhalten offenbaren sich in der Oberfläche. Diese Löcher fordern zum Erklimmen auf, während Puppengesicht-artige Reliefs in ihrer Glätte an Selfies oder Autos erinnern. In der Zersetzung von Lebendigem entsteht ein Kippbild zwischen Inkubator und totem Material.

„Mache den Mund auf Doch kein Laut entflieht mehr Meine Stimme musste ich geben Für meine rastlose Jugend Für mein perfektes Bild Alles was bleibt Eine Erinnerung mit Bildmaterial An Dinge, die so nie passierten Alles was bleibt Ist der wirkliche Schein Version dessen wie ich sein soll Verborgen, das wie ich bin Meine Augen tot Meine Zukunft weißes Rauschen I’m a Barbie girl, in a sad dead world“ (Jassie)

Kuratorisches Team: Rebekka Hochreiter & Larissa Meyer
Foto: Rebekka Hochreiter

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s